Damen | Herren | Senioren | w. Jugend B | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C | Mädchen D | m. Jugend A | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Knaben D | Minis
Damen | 1. Herren | 2. Herren | w. Jugend B | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Mädchen A | Mädchen B Mädchen C

Was auf dem Lok-Cup passiert, bleibt auf dem Lok-Cup. Aber was verbleibt?

Dienstag, 26. Juli 2016 von Pete
Aus einer Veranstaltung wie unserem Lok-Cup geht ein Erinnerungsschatz hervor, der einen 12 Monate lang bis zum nächsten Sommerturnier am Ufer der Träume bei Laune hält. So einiges behält man sicher für sich – die einen ein romantisches Vis-à-Vis im entfernten Gebüsch, die anderen eine Notleerung in die Rabatten. Die meisten Bilder werden mit der Zeit verblassen, doch die Gefühle bleiben.

WIE FIT BIST DU?

Donnerstag, 21. Juli 2016 von Dave
der ESV läd seine Mitglieder am 20.08.2016 ab 14 Uhr zu einer Herausforderung ein – WIE FIT BIST DU? Hol dir dein Deutsches Sportabzeichen.   Eingeladen sind alle Mitglieder der ESV, zwischen 9 Monaten und 99 Jahren. Der ESV hat schönes Wetter bestellt, die Gaststätte sorgt für Abkühlung und Stärkung. Anmeldeschluss ist der 10. August per E-Mail “info@esv-dresden.de” Ich könnt euch das Deutsche Sportabzeichen erkämpfen. Danach sind Beachvolleyball, Tischtennis und Kegeln im Angebot. Für das Kegeln bitte Hallenschuhe mitbringen! Alle »

Fünf ESV-Mädchen beim Länderpokal in Hannover

Montag, 04. Juli 2016 von Charly
Am 18. und 19. Juni fand die Vorrunde des Länderpokals in Hannover statt. Vom ESV wurden 5 Mädchen nominiert, was die zweitstärkste Abordnung bedeutete: Lilli Gawlitza (2002), Bille Koch (2002) als Torhüterin, Pia Heintze (2000), Mathilde Hornung (2000), welche die Auswahl als Kapitänin anführte und Josefine Sang (2003), die jüngste des Teams. Das Ziel der Vorrunde ist der Aufstieg in die bessere Liga, um im Oktober an der Endrunde teilnehmen zu können. Dazu musste Mitteldeutschland mindestens den 2. Platz in »

Rabenberg, der 11. Besuch

Samstag, 02. Juli 2016 von jojo

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein.

Vom 26.06.-01.07.2016 starteten 39 Kinder und Jugendliche, 1 Blinder Passagier sowie 5 Betreuer vom ESV Dresden zum mittlerweile 11. Mal zum Sommertrainingslager auf den Rabenberg. Das Programm vor Ort gestaltete sich vielfältig: neben 2x Täglich Hockeytraining gab es Schwimmen, Waldläufe, Tischtennis, Einheiten im Kraftraum, Beach-Soccer und Kleinfeld-Fussball, Beachvolleyball, Kinderturnen für die Jüngeren betreut duch die Sächsische Turnjugend (organisiert über den Vorsitzenden unserer Vereinsjugend, Martin Frickmann) sowie gemeinsames EM-Fußball schauen. Das Hockeytraining gestalteten wir immer gemeinsam mit unseren Sportfreunden aus Niesky, »

#daistdasding #woistdasding?

Mittwoch, 22. Juni 2016 von Antje
20160622113159 Die ESV Damen bleiben auch in den letzten zwei Spielen der akutellen Feldsaison ungeschlagen und stehen mit zehn Punkten Vorsprung auf den Zweit- bis Viertplatzierten – hier geht’s aber verdammt eng zu – an der Tabellenspitze der Mitteldeutschen Oberliga. Beim letzten Heimspieltag gegen die Damen aus Köthen, die sich erfolgreich mit den spielfreudigen Mädels aus Magdeburg verstärken, gab es einen ungefährdeten 1:0 Sieg. In einer Partie, in der wir hauptsächlich das Spielgeschehen bestimmten, zeigte sich der Gegner vor allem »{{unknown}}

Heimstärke bestätigt und Platz 2 erreicht!

Montag, 20. Juni 2016 von Pascal
Am vergangenen Sonntag bestritten die 1. Herren ihr letztes Saisonspiel gegen den SSC Jena. Die 1:5 Niederlage im Hinspiel im April war noch nicht vergessen und entsprechend konzentriert wollte man das Spiel angehen. Mit einem Sieg in diesem Spiel war auch noch der Sprung auf Platz 2 der Tabelle möglich. Die Gäste aus Jena starteten ungewohnt defensiv und überließen den Ball den Gastgebern um selbst über Konter gefährlich zu werden. Die Strategie sollte sich auszahlen. Ein schnell ausgeführter Freistoß mit »

ESV-Herren unterliegen beim ATV

Freitag, 17. Juni 2016 von Pascal
Am vergangenen Sonntag stand für unsere Herren das Spiel beim Spitzenreiter aus Leipzig an. Das Ziel war es, den ATV-Herren, die den direkten Wiederaufstieg in die Regionalliga Ost anpeilten, ein spannendes Spiel zu liefern. Durch den Sieg der Dresdner gegen den HCLG Leipzig am vergangenen Wochenende war der Aufstieg der Leipziger praktisch entschieden. Bei bestem Hockeywetter und guten Platzbedingungen entwickelte sich für MOL-Verhältnisse ein recht flottes, ansehnliches Spiel, bei dem die Rollen klar verteilt waren. Der Gastgeber mit deutlich mehr »

20. Köthener Wuselturnier – B-Knaben schlagen sich wacker und haben Spaß

Mittwoch, 15. Juni 2016 von Charly
Sieben B-Knaben, zwei C-Knaben und drei mitreisende Väter, darunter ein Vater-Betreuer, reisten am Sonnabendnachmittag zum 20. Wuselturnier nach Köthen. Nomen est omen – die Hockeyanlage wimmelte von Kindern aller Altersklassen. Super organisiert hatten sicher alle ihren Spaß. Hockey gab es aber auch: Unsere Jungs hatten eine schwere Gruppe (mit den beiden spätere Finalisten) erwischt. Gleich im ersten Spiel ging es gegen den SSC Jena, den späteren Turniersieger. Der Gegner mit besseren Chancen, doch Lasse erzielt nach Pass von Aaron das »

Nach dem 1-2 rückt die Finalrunde erstmal in weite Ferne

Dienstag, 14. Juni 2016 von jojo
Am letzten Samstag traten unsere A-Mädchen auf dem heimischen Kunstrasen gegen die Mädels aus Jena an. Im Spiel, das von zwei Damenspielerinnen geleitet wurde (vielen Dank an dieser Stelle), passierten uns einfach zu viele Fehler. Irgendwie fanden wir leider nicht zu unserer Normalform, sodass wir schon in der ersten Halbzeit in Rückstand geraten sind. Viele individuelle Fehler, fehlende taktische Cleverness, zu viel Nervosität im Angriffsviertel und ein gut aufspielender Gegner machten uns über 60 Minuten das Leben schwer. Auch wenn »

Oldies beim Pillnitzer Mixturnier

Sonntag, 12. Juni 2016 von Charly
Beim traditionellen Mixturnier des Pillnitzer HV, heuer auf Kleinfeld, wirkten von uns Sylvia und Klaus Redeker, Bernd Fiedler sowie Hans Schumann auf dem Naturrasen mit. Insgesamt waren vier Teams dabei. Am Spielfeldrand fanden sich folgende gestandene Mitglieder und Ex-Mitglieder mit ihren Ehepartnern ein: Waltraud Bollmann, Ingrid und Axel Oelmann, Renate Scharf, Steffi Strympe, Heidrun und Gottfried Friebel, Günther Kahlert sowie Gisela und Peter Kretzschmar.
 
©2016 www.dresden-hockey.de | Impressum | Datenschutzerklaerung | Login