Damen | Herren | Senioren | Elternhockey | w. U16 | w. U14 | w. U12 | w. U10 | w. U8 | m. U18 | m. U16 | m. U14 | m. U12 | m. U10 | m. U8 | Minis | Bambinis
Damen | 1. Herren | 2. Herren | m. U16 | m. U14 | m. U12 | m. U10 | w. U16 | w. U14 | w. U12 | w. U10

1. Herren 1932

Donnerstag, 11. August 2022 von Stephan

Sommerpause  –  Erinnerungszeit

Das gediegene Foto vom November 1932 zeigt die 1. Herrenmannschaft (noch beim Dresdner SC) vor läppischen 90 Jährchen nach ihrem 4:1-Sieg beim hiesigen Dauerivalen ASV Dresden. Der vorzügliche Hockeyplatz der Gastgeber (1924 eingeweiht) lag am Zelleschen Weg. Das gesamte Sportareal (und auch der komplette Verein) gingen im Bombenhagel des 17. April 1945 endgültig unter. Schon längst ist der damals vielgelobte Rasenplatz überbaut.

Nun mal zu den erfreuten 11 Kämpfern, von denen nur wenige Angaben möglich sind: Der ganz links stehende Erich Güttler („Guido“) war von 1950 bis zu seinem Tod 1960 unser Sektionsleiter (BSG Lokomotive Dresden). Und der Siebente von links – Horst Grabner – spielte 1936 mit der Sachsenauswahl in Leipzig gegen Indien 1:8 (0:4). Horst erang 1940 mit dem Berliner SV 1892 die erste Deutsche „Kriegsmeisterschaft“. Auch der Goaler bleibt noch in Erinnerung: Der lustige Rudi Hanapp, später ein Ofensetzermeister, den seine Mitspieler, überwiegend Doktoren, halt Dr. Ruß nannten… Und bitte auch nicht die Form der Schläger übersehen.

Kategorie: Allgemein, Herren, Senioren

«  –  »

Keine Kommentare

No comments yet.

Sorry, the comment form is closed at this time.



 
©2018 www.dresden-hockey.de | Impressum | Datenschutzerklaerung | Login