Damen | Herren | Senioren | w. Jugend B | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C | Mädchen D | m. Jugend A | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Knaben D | Minis
1. Damen | 2. Damen | 1. Herren | 2. Herren | 3. Herren | w. Jugend B | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C


Alter: 15-16

Trainer: Stefan Schwedler
Trainer:
Email: mjugend@dresden-hockey.de

Trainingszeiten:
Montag: 19:00-20:30² (Cotta)
Dienstag: 19:15-20:30 (Lok-Halle)

7 Punkte aus 2 Spielen – das geht nur bei uns

Montag, 01. Dezember 2014 von Dave

Es ist Sonntag der 30. November – 1. Advent! Die Spieler, Trainer und Fahrer der männlichen Jugend B sitzen nicht etwa gemütlich am Frühstückstisch, sondern sind seit 9 Uhr auf der Fahrt Richtung Jena. Mit dabei Luca als Unterstützung von den A- Knaben.

Zwei Spiele liegen vor uns, denken wir. Nach Ankunft müssen wir aber erfahren, dass Pillnitz abgesagt hat. Jedoch konnte das Spiel gegen Köthen vorgezogen werden, was damit das zweite Spiel des Tages sein wird. Zunächst heißt unser Gegner aber Erfurt. Das Spiel beginnt 10:30. Nach einem Blitztor von uns ungefähr eine halbe Minute nach Anpfiff beginnt sich Erfurt zu sortieren. Der Ausgleich folgt nur kurze Zeit später. Noch vor der Halbzeit wiederholt sich beides: Tor von uns und wieder der Ausgleich. Mit dem 2:2 aus der Pause kommend, fährt sich das Spiel in der zweiten Halbzeit fest. Erst wenige Minuten vor Schluss gelingt uns der Siegtreffer. Daraufhin werden die Erfurter polemisch und hitzig, so wie wir sie schon in vorherigen Spielen gegen sie erlebt hatten. Endstand DD-Erfurt 3:2. Nach einem Spiel Pause steht nun die Partie gegen Köthen an.

Schon in den ersten Minuten geht es sehr körperlich zu, aber es wird sich im weiteren Spielverlauf in Grenzen halten. Die Torfolge in der ersten Halbzeit ist ähnlich derer im ersten Spiel. Unsere Torchancenverwertung ist mager, ansonsten spielen wir gut mit. Mit 2:2 gehen wir in die Pause. Unsere nachlässige Spielweise nach der Halbzeit wird mit einem 5:2 Vorsprung der Köthener bestraft. Ein aussichtsloser Spielstand, so scheint es. Wir sind bedient und konsterniert, wie schnell es im Hockey gehen kann. Das gleiche dürfen aber auch die Köthener in den nächsten Minuten erfahren. Mit dem 5:3 schöpfen wir wieder Hoffnung und das Spiel nimmt Fahrt auf: 5:4 und schlussendlich 5:5. Ein verdienter Punkt. Verletzt wurde Jonas, der von einem durchschwingenden Köthener Schläger erfasst wurde. So bleibt Jonas vom ersten Advent eine Wunde zwischen den Augen und uns aus zwei Spielen 7 Punkte, wobei die 3 Punkte am grünen Tisch mitgerechnet sind.

Sogar zum Adventskaffee kommen wir noch rechtzeitig.

Tore:

DD- Erfurt

Karl (2), Simon (Siebenmeter)

DD – Köthen

Felix, Hugo, Karl (2), Simon (Ecke)

 

Bericht: Christoph

«  –  »

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen



 
©2016 www.dresden-hockey.de | Impressum | Datenschutzerklaerung | Login