Damen | Herren | Senioren | w. Jugend B | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C | Mädchen D | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Knaben D | Minis
Damen | 1. Herren | 2. Herren | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C
Herzlich willkommen bei den Herren des ESV Dresden. Wir sind 30 bis 40 Spieler im Alter von 17 Jahren bis hin in die "reifere Jugend". Die Mannschaften bestehen aus Studenten, Neudresdnern und gebürtigen Dresdnern. Auf dem Feld und in der Halle spielt die 1. Mannschaft in der Mitteldeutschen Oberliga, nachfolgende Teams in der 1. Mitteldeutschen Liga. Macht einfach mit!





Trainingszeiten 1. Herren:
Mittwoch: 19:45-22:00(1) 18:30-20:45(2)
Freitag: 20:00-22:00(1) 19:00-21:15(2)

Trainer: Timo Land, Quirin Wedel
Email: herren@dresden-hockey.de


Trainingszeiten 2. Herren:
Montag: 19:30-21:15
Freitag: 20:00-22:00(1) 19:00-21:15(2)

Trainer: Fridolin Wachter
Email: herren@dresden-hockey.de




Mitteldeutschland Oberliga Herren 
1SSC Jena215:46
2Cöthener HC 02212:26
3ATV Leipzig24:16
4HCLG Leipzig214:53
5ESV Dresden32:33
6Freiberger HTC32:73
7Leipziger SC 21:80
8MSV Börde 20:200

Am 2. September spielte die 1. Männermannschaft daheim gegen den Freiberger HTC

Samstag, 08. September 2018 von Charly

Die ersten Minuten gehörten Freiberg, es spielten clever zusammen und attackierten früh unsere Hintermannschaft. Durch einen unglücklichen hohen Pass aus unserem Strafraum wurde den Bergstädtern in der 2. Minute die erste Ecke zugesprochen. Diese Chance nutzte Christoph Funke, um mit einem straffen Schlenzer das 0:1 zu markieren.
Dresden wachte danach auf und kam besser ins Spiel. In der 13. Minute konnte die erste Ecke für den ESV verbucht werden, leider blieb diese durch einen Stoppfehler wirkungslos. Der ESV erhöhte jetzt den Druck, und der FHTC konnte sich nur noch mit weiten Schlenzbällen befreien.
Die Torchancen blieben aber bis zu 18. Minute rar. Danach hatte Tom Tschernich die erste gute Tormöglichkeit aus dem Spiel heraus, aber der Schuss ging knapp am Tor vorbei. In der 21. Minute folge dann die zweite Ecke für den ESV, die aber durch einen Fußfehler verpuffte.
Der Rest der ersten Halbzeit trug sich hauptsächlich im Mittelfeld ab, wobei die Hauptstädter dominanter waren, aber beide Seiten konnten keine Torchancen mehr verbuchen.
In der 2. Halbzeit drückten die Eisenbahner von Anfang an, konnten aber erst in der 46. Minute eine weitere Ecke verbuchen, die jedoch vom Freiberger Schlussmann gehalten wurde. Kurz danach wurde auch den FHTC’lern eine Ecke zugesprochen, welche aber vom ESV Torwart abgewehrt werden konnte. In den folgenden Minuten sorgte nur ein Pfostenschuss der Dresdner für Aufsehen.
In den letzten 10 Minuten erhöhten die Elbestädter nochmals den Druck und konnten drei weitere Ecken verbuchen, die aber leider keine Punkte einbrachten. Freiberg durfte sich auch an kurzen Ecken probieren, diese wurden aber wieder vom ESV-Schlussmann gehalten.
Der Endstand der 70 minütigen Partie blieb somit beim 0:1 für Freiberg.
Die Spieler des Eisenbahner-Vereins verschliefen die ersten Minuten und konnten, obwohl offensiv stärker, leider keine Punkte in Dresden lassen.
Gruni

Kategorie: 1. Herren, Allgemein, Herren

«  –  »

1 Kommentar »

  1. Ja, es war mehr drin, zumal wir auch über 70% der Spielanteile besaßen. Es gab wohl auch einen zweiten Pfostentorschuss für uns. In der Vorsaison spielten wir beim ESV 3:3 (1:1) gegen den FHTC. Die Gäste haben sich ganz offensichtlich gut entwickelt.

    Comment: schreiber – 08. September 2018 @ 21:02

Einen Kommentar hinterlassen



 
©2018 www.dresden-hockey.de | Impressum | Datenschutzerklaerung | Login