Damen | Herren | Senioren | w. Jugend B | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C | Mädchen D | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Knaben D | Minis
Damen | 1. Herren | 2. Herren | 3. Herren | w. Jugend B | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C
Willkommen bei unseren Hockeydamen!

Wir sind etwa 25 Spielerinnen im Alter von 17 - 33 Jahren, die überwiegend Studentinnen sind.

In der Feldsaison spielen wir in der Mitteldeutschen Oberliga, in der Hallensaison in der Regionalliga Ost (beides 2017/18 und 2018/19).



Trainer: Tom Gabel
Trainer: Elsa Boesser
Email: damen@dresden-hockey.de

Trainingszeiten:

Damen
Mittwoch: 19:30-22:00 (Cotta)
Freitag: 19:00-21:00 (Lok-Halle)


Ostdeutscher Hockey-Verband Regionalliga Ost - Damen Hauptrunde
1Osternienburger HC1164:1533
2SC Charlottenburg1159:2725
3Berliner SC1145:4019
4SV Motor Meerane1136:4216
5Steglitzer TK1128:3713
6SG Rot. Prenzl. Berg1133:4012
7ESV Dresden1139:6510
8TSV Leuna1126:641
Ostdeutscher Hockey-Verband Regionalliga Ost - Damen Aufstieg
1Plauer SV00:00
1Potsdamer SU00:00

Another one bites the dust oder doch Halliii Halloooo?

Dienstag, 15. Januar 2019 von Antje

Am vergangenen Sonntag machten sich acht Hockeydamen auf ins ferne Osternienburg, um die Rückrunde im neuen Jahr einzuläuten. Wirklich acht Hockeydamen? Irgendetwas fühlte sich doch anders an. Tatsache! Über die letzten Wochen hatte sich ganz heimlich eine Fußballspielerin in die Reihen des ESVs geschlichen. Vanessa ist ihr Name, Position: Torwärtin. Dadurch fiel es also gar nicht auf, dass sie doch eigentlich vom Fußball kommt. Was für eine geschickte Tarnung! Intensiv von Tom und dem Rest der Mannschaft auf ihr erstes Hockeypunktspiel vorbereitet, ist auch in ihr die Hockeyflamme entfacht, die den Rest der Mannschaft am Sonntag in der Hockeyhalle antrieb. Und noch jemand neues war dabei: Johanna-„ich will für euch einfach im Training ein guter Gegner sein“-Kolb hatte sich durch ihren Einsatz einen Platz im Bus verdient.
Gegner waren die Damen vom Osternienburger HC, Bundesligaabsteiger mit direktem Kurs auf den Wiederaufstieg. Quasi ein Gegner zum „reinkommen“. Ziel der Dresdner Damen war es, auf jeden Fall eine bessere Figur abzugeben als im Hinspiel und mit Motivation und Biss auf dem Platz zu stehen. Nach einer knackigen Besprechung mit Trainer Tom, der nach Nachtschicht und drei Stunden Schlaf ebenso motiviert und bereit fürs Spiel war wie die Damen, ging es los.
Die Dresdner Damen starteten sehr defensiv und abwartend. Sie ackerten viel und versuchten den Kasten so lange wie möglich sauber zu halten. Osternienburg ließ sich von der defensiven Taktik nicht aus der Ruhe bringen und spielte sich mehrere Torchancen heraus. Die Eckenabwehr rund um Goalie Vanessa lief fabelhaft, doch vor allem auf Grund von individuellen Fehlern im eigenen Aufbauspiel stand es zur Halbzeit leider 0:4.
Die Damen gingen motiviert in die zweite Halbzeit und wollten vorne endlich was Zählbares mitnehmen. Doch die Damen aus Oburg nutzen weiterhin eiskalt ihre Chancen. Die Dresdner Damen fanden Wege durch die Halbspur, Oburg auch. Für Dresden war meist am Kreis schon Schluss, während Oburg noch vier weitere Male einlochen konnte. Kurz vor Schluss durfte der ESV dann doch noch einmal jubeln. Ohne Rücksickt auf Verluste zog Mathilde außen im Schusskreis ab. Endstand 1:8.
Erschöpft aber zufrieden mit dem Zusammenhalt und der Leistung auf dem Platz kehrten die Dresdnerinnen zurück in die Heimat. Jetzt heißt es Kräfte tanken für die kommenden wichtigen Spiele.
Für den ESV spielten: Anja He., Antje, Franzi, Johanna, Mathilde, Michelle, Vanessa und Gesa

Kategorie: Allgemein, Damen

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment



 
©2018 www.dresden-hockey.de | Impressum | Datenschutzerklaerung | Login