Damen | Herren | Senioren | w. Jugend B | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C | Mädchen D | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Knaben D | Minis | Bambinis
Damen | 1. Herren | 2. Herren | w. Jugend B | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C
Terminplaner

Nov
8
Fr
16:00 HockeyVerkaufstag von BHP Hockey... @ ESV Dresden
HockeyVerkaufstag von BHP Hockey... @ ESV Dresden
Nov 8 um 16:00 – 20:00
HockeyVerkaufstag von BHP Hockeydirekt aus Leipzig @ ESV Dresden
Pünktlich zum Beginn der Hallensaison führt BHP HOCKEYDIREKT Leipzig einen Verkaufstag in unserer Halle durch.   Für Vorabanfragen oder Bestellungen bitte Kontakt mit Jens Fanke aufnehmen. mail an: leipzig@hockeydirekt.de oder anrufen unter 0341-6992103    [...]
Nov
9
Sa
10:00 4. Erich Kästner Turnier der C- ... @ ESV Dresden
4. Erich Kästner Turnier der C- ... @ ESV Dresden
Nov 9 um 10:00 – Nov 10 um 16:00
4. Erich Kästner Turnier der C- und B-Mannschaften @ ESV Dresden
Hallo Sportfreunde, wir freuen uns, dass wir euch und euren Hockeynachwuchs MC, MB, KC, KB wieder zu unserem Hallenvorbereitungsturnier einladen können. Das Erich Kästner Turnier findet in zwei fußläufig voneinander entfernten Sporthallen statt und bietet[...]

RSS-Feeds


Auch Lauchhammer wurde punktlos nach Hause geschickt 

Freitag, 13. September 2019 von Charly

Der zweite Heimspieltag der 2. Herren am 8. September wurde gegen den HC Lauchhammer erfolgreich bestritten.
Hochmotiviert und mit dem Sieg gegen den MSV Bautzen im Rücken traten wir vollzählig zum Punktspiel bei bestem Hockeywetter an. Die Gäste ihrerseits empfahlen sich mit dem 4:0-Sieg gegen den ATV Leipzig III und suchten den Weg in das obere Tabellendrittel.
Von Anfang an sahen wir eine sehr gut auf- und eingestellte ESV-Mannschaft, welche sofort versuchte, das Spiel an sich zu reißen – mit Erfolg. Wir agierten mit sicherem Spielaufbau aus den hinteren Reihen heraus und spielten gegen das kämpfende Lauchhammer auf. Die Brandenburger verdichteten die Mitte und machten es uns schwer, den direkten Zug zum Tor zu entwickeln. Als Dosenöffner stellte sich Tom heraus, der zum 1:0 einlochte. Nach weiteren schönen Kombinationen erarbeitete sich der ESV weitere Torchancen, vor allem unsere Jugendspieler zeigten sich sehr agil und hungrig. Hier belohnte sich Theo mit dem 2:0 für eine starke Leistung. Lauchhammer versuchte, die Abwehr des ESV konternd zu fordern. Die erfahrene Verteidigung wusste sich aber stets zu helfen. Den Schlusspunkt im 1. Viertel setzte wieder Tom, der gegen meist abwartende Gäste zum 3:0 einnetzte.
Im 2. Viertel wurde die Partie etwas offener, und Lauchhammer setzte den ESV durch gute Kombinationen und schnelle Konter immer wieder unter Druck – fand jedoch keinen Weg zum Torerfolg. Für Erleichterung sorgte Jonathan, unser zweiter Jugendspieler. Er „vernaschte“ die rechte Abwehrseite von Lauchhammer, zog von der Grundlinie herein und versenkte die Kugel eiskalt und sehr sehenswert im kurzen Eck den Hüters zum 4:0. Kurz vor der Halbzeitpause wurde uns ein Ballverlust in Höhe der Mittellinie zum Verhängnis. Die Gäste spielten ihe Konterstärke in Verbindung mit raschem Umschaltspiel aus und verkürzten zum 1:4.
Nach der Halbzeitpause erlebte der ESV stark kämpfende Gegenspieler. Das Spiel wurde erst durch ein Tor von Robby ruhiger. Die eher improvisierte Eckenvariante verwirrte Lauchhammer, und Robby konnte in aller Ruhe zum 5:1 einschenken. Nach einem offenen Schlagabtausch erhöhte wieder der stark aufspielende Theo auf 6:1 und belohnte damit seine gute Leistung, schloss in der Torschützenliste zu Tom auf. Kurz vor Ende des 3. Viertels führte eine Unaufmerksamkeit der ESV-Abwehr zum 6:2. Hier fand ein langer Ball aus dem Mittelfeld zwei freistehende Angreifer, die unserem Philipp im Tor keine Chance ließen.
Durch das Gegentor ließ sich der ESV im letzten Viertel nicht beirren und erhöhte in Form von 100% Pizza auf 7:2. Mit seinem 3. Treffer zieht er mit Tom und Theo gleich. Lauchhammer spielte weiterhin sehr konzentriert und erarbeitete sich die eine oder andere Chance, konnte sich jedoch nicht belohnen. Kurz vor Schluss setze sich Gruni sehenswert gegen drei Verteidiger durch und legte vor dem heranstürmenden Hüter sauber auf den 7m-Punkt ab, wo der mitgelaufene Andreas zum Endstand von 8:2 erhöhte.
Der Sieg des ESV geht auch in dieser Höhe in Ordnung. Wir agierten geschlossen, konzentriert und konsequent. Spielerisch war die Leistung sogar etwas besser als gegen Bautzen. Jedoch darf man nicht außer Acht lassen, dass zwei Schlüsselspieler vom HC Lauchhammer nicht teilnahmen, was den Spielverlauf für den ESV erleichterte. In diesem Spiel sind unsere beiden Jugendspieler Theo und Jonathan besonders hervorzuheben.
Solche Kämpfe machen Lust auf mehr und werden dem eigenen Anspruch gerecht.
Stephan Langer
Olé ESV

Kategorie: 2. Herren, Allgemein

«  –  »

1 Kommentar »

  1. Das liest man gern. Weiter so! Schön, dass unsere A-Jugendlichen, an der Seite der Erfahrenen, hier in die Herrenteams reinwachsen können.

    Comment: charly – 13. September 2019 @ 18:05

Leave a comment



 
©2018 www.dresden-hockey.de | Impressum | Datenschutzerklaerung | Login