Damen | Herren | Senioren | w. Jugend B | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C | Mädchen D | m. Jugend A | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Knaben D | Minis
1. Damen | 2. Damen | 1. Herren | 2. Herren | 3. Herren | w. Jugend B | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C


Alter: 13-14

Trainer: Stefan Modrozynski
Trainer: Stefan Aurich
Email: knabena@dresden-hockey.de

Trainingszeiten:
Montag: 19:00-20:30 (Cotta)
Freitag: 17:00-18:30 (Lok-Halle)

Sachsen Meister - Knaben A 
1ESV Dresden1031:1126
2SSC Jena1027:1820
3ATV Leipzig1026:2516
4TSV BW Torgau1021:2112
5Osternienburger HC1015:2410
6Cöthener HC 021013:343

Knaben A

Zusätzliche Plätze für`s Trainingslager!

Dienstag, 21. März 2017 von Patricia
Da die 41 limitierten Plätze schon nach kurzer Zeit restlos überbelegt waren, haben wir uns um Zusatzplätze gekümmert. Aktuell sind noch 9 Plätze frei. Also meldet euch schnell noch an, damit ihr zum Trainingslager mit auf den Rabenberg fahren könnt! Von Sonntag, den 25.06.2017 bis Freitag, den 30.06.2017 fahren wir schon zum 12. Mal ins Trainingslager in den Sportpark Rabenberg. Die Kosten belaufen sich pro Person auf ca. 235€ und beinhalten Übernachtung, Vollverpflegung und Busan- und -abreise. Wenn du dich »

Ostdeutsche Meisterschafft Knaben A

Montag, 06. Februar 2017 von Patricia
Eigentlich hatte man die Teilnahme an der Ostdeutschen Meisterschaft zur Endrunde der Mitteldeutschen Meisterschafft, mit 2 unglücklichen Niederlagen und somit Platz 4 verspielt. Aber Jena zog zurück und so rutschten die Dresdner doch noch ins 8er Starterfeld. Natürlich wurde diese Chance, sich mit den großen Vereinen aus Berlin zu messen wahrgenommen. Schließlich wollte man auch mal sehen was alles mit Einsatz, Leidenschaft  und viel Training so möglich ist. Gespielt wurde in zwei 4er Gruppen. Der erste Gegner hieß wie in »

Hockeytrainingslager 2017 Rabenberg – sei dabei!

Mittwoch, 18. Januar 2017 von Patricia
Von Sonntag, den 25.06.2017 bis Freitag, den 30.06.2017 fahren wir schon zum 12. Mal ins Trainingslager in den Sportpark Rabenberg. Die Kosten belaufen sich pro Person auf ca. 235€ und beinhalten Übernachtung, Vollverpflegung und Busanreise. Dieses Jahr gilt: “Wer zuerst kommt, malt zuerst.” Da die Plätze auf 41 limitiert sind, können wir nur den ersten Anmeldungen einen Platz garantieren. Der Rest wandert auf die Warteliste. Wenn du dich anmelden willst, schreibe eine Email mit Name, Geburtsdatum, Adresse, Telfonnummer und Emailadresse »

Glückwunsch Knaben A – Endrunde erreicht!

Mittwoch, 18. Januar 2017 von Stefan Modrozynski
Am Samstag ging es für unsrere A- Knaben zum letzten Gruppenspieltag nach Leipzig. Gegner waren die Jungs aus Torgau und die “Unschlagbaren” aus Köthen. Dank dieser Köthener und Ihres Sieges gegen den LSC waren wir schon vor unseren Spielen für die Endrunde qualifiziert. Jep! Das erste Spiel gegen Torgau gestaltete sich sehr ausgeglichen. Defensiv standen wir besser als im Hinspiel, fanden aber nach vorne selten die richtige Lücke. Zweimal klappte es doch und Jonathan Berlt konnte die Angriffe erfolgreich abschließen. »

Erfolgreicher Ausflug der A-Knaben nach Torgau

Montag, 28. November 2016 von Charly
Am Sonntag hieß es zeitig aufstehen, denn unser Organisator Stefan Modrozynski hat wohl für die Fahrt nach Torgau 2h Fahrtzeit eingeplant.  Aber so blieb wenigstens noch Zeit für einen Kaffee und das ein oder andere Brötchen an der Aral. So ging es 7.45 Uhr ab nach Torgau.  9.00 Uhr erreichten wir das Ziel, um festzustellen, dass wir die Ersten waren.  Immerhin war der Hallenwart schon vor Ort, und die Jungs konnten die freie Zeit  auf dem Parkett verbringen.  Allerdings konnte »

Saisonstart Knaben A mit Heimturnier!

Mittwoch, 23. November 2016 von Patricia
Am Sonntag starteten auch unsere Knaben A in die neue Hallensaison. Zum Auftakt gab es gleich das schwere Spiel gegen die übermächtigen Köthener. Mit defensiver Taktik wollten wir mutiger als beim Vorbereitungsturnier gegen Sie spielen. Das gelang uns teilweise schon gut, wir standen hinten sicherer, konnten aber 6 Tore der Köthener nicht verhindern. Zum Schluss gelang uns durch ein schönes Eckentor von Henri noch der Ehrentreffer. Im zweiten Spiel gegen den LSC sollte nun ein Sieg her um unser Ziel »

Knaben A zu Gast in Köthen

Sonntag, 06. November 2016 von Charly
Unsere Knaben A testeten vorm Beginn der Pflichtspiele am 20. November in der ESV-Halle beim Turnier des Cöthener HC. Die Resultate: – Köthen 0:4 + 0:7, – ATV Leipzig 3:1 + 2:1, – Osternienburg 1:2 + 0:0. Macht Platz 3 gemeinsam mit Osternienburg.

Ein 1:1 ist einfach zu wenig

Montag, 05. September 2016 von Stefan Schwedler
… und rechtfertigt in keiner Weise den Aufwand, den wir betreiben. Wieder sprang nach gefühlten 27 Chancen am Ende nur ein Unentschieden bei den A-Knaben gegen den LSC heraus. Wer keine Tore schießt, darf sich sogar am Ende nicht wundern, wenn wir noch verlieren. Kurz vor Schluss landete eine Angriff des LSC am Pfosten. Wir bespielen einen körperlich überlegenen, in Unterzahl spielenden Gegner, über 60 Minuten, aber treffen das Tor aus aussichtsreichsten Positionen nicht. Wir spielen ruhig hinten raus, über »

Eine gute dominante Vorstellung reicht nicht zum Sieg

Montag, 29. August 2016 von Stefan Schwedler
Der schlimmste Satz im Mannschaftssport ist: Eigentlich waren wir die bessere Mannschaft. Ballsport ist ganz einfach: Die bessere Mannschaft ist die, die ein Tor mehr schießt; so einfach ist die Abrechnung. Auf einem für die Jungs ungewohnten Geläuf (der Trainer dachte hier würde Beachhockey gespielt), einer Spielseite mit fehlender Schusskreismarkierung und einem kleinen Kunstrasenwall und keinem Wechsler, war die Leistung der A-Knaben beim SV Tresenwald doch aller Ehren wert. Technisch sauber wurde hinten gegen tief stehende und auf Konter lauernde Tresenwäldler, »

Ein gutes Pferd springt knapp oder eine schwere Geburt … A-Knaben siegen gegen den LSC

Montag, 22. August 2016 von Stefan Schwedler
Ein Sieg ist ein Sieg und alles Andere ist egal ? Kann man so sehen, muss man aber nicht. Wenn gefühlte 23 Chancen und 4711 Ecken nur zu drei Toren führen, muss man diverse Dinge ansprechen. Verglichen mit dem Spiel gegen den ATV war das Spiel gegen den LSC ein leichter Rückschritt. Wir wollen nicht 2 Schritte nach vorne und einen wieder zurück, sondern wir wollen nach den 2 Schritten weiter machen. Im Schusskreis fehlt Durchschlagskraft, der unbedingte Wille das »
 
©2016 www.dresden-hockey.de | Impressum | Datenschutzerklaerung | Login