Damen | Herren | Senioren | w. Jugend B | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C | Mädchen D | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Knaben D | Minis
Damen | 1. Herren | 2. Herren | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C
Willkommen bei unseren Hockeydamen!

Wir sind etwa 25 Spielerinnen im Alter von 17 - 33 Jahren, die überwiegend Studentinnen sind.

In der Feldsaison spielen wir in der Mitteldeutschen Oberliga, in der Hallensaison in der Regionalliga Ost (beides 2017/18 und 2018/19).



Trainer: Elsa Boesser
Trainer: Christoph Blümbott
Email: damen@dresden-hockey.de

Trainingszeiten:

Damen
Mittwoch: 18:30-20:45(1) 19:45-22:00(2)
Freitag: 19:00-21:15(1) 20:00-22:00(2)


Mitteldeutschland Oberliga Damen 
1SV Motor Meerane27:06
2ESV Dresden27:24
3HCLG Leipzig24:33
4Freiberger HTC23:43
5Leipziger SC 22:53
6TSV Leuna33:83
7Post SV Chemnitz34:81

Damen gewinnen erstes Heimspiel der neuen Saison

Montag, 10. September 2018 von Antje

Am Sonntagnachmittag trafen sich die ESV-Damen natürlich nicht nur, um ihr erstes Heimspiel in der neuen Saison zu bestreiten, sondern auch um die ersten drei Punkte einzusammeln. Im Gegensatz zum ersten Auswärtsspiel vergangenes Wochenende, waren diesmal 11 Feldspielerinnen sowie Hanne als Torhüterin mit dabei. Die Gegnerinnen aus Leuna kamen dafür mit nur acht Feldspielerinnen und einer Torhüterin.

Das Spiel begann und die Dresdnerinnen starteten mit ordentlich Druck nach vorne. Es folgten schon die ersten guten Torchancen, da gute Pässe von außen in den Kreis gespielt wurden. Nach 12 Minuten Spielzeit war es dann soweit, und das erste Tor wurde von Antje erzielt. Sie stand einen Meter vor dem Tor und konnte den nächsten Pass ins Tor reinlupfen. Nachdem die Gäste eine Auszeit genommen hatten, bekam Leuna auch prompt die Chance ein Tor durch eine Ecke zu erlangen. Jedoch glückte ihnen der Versuch nicht, denn die Dresdner Abwehr sowie Hanne im Tor entschärften die Situation. Es stand also weiterhin 1:0 für die Damen vom Ufer der Träume. Als Elsa im Eins gegen Eins den Ball gewann, schlug sie den Ball nach vorne in Richtung des Mittelpunktes zu Mathilde, welche den Ball annahm und in Richtung Tor davonrannte. Kurz vor der Torhüterin drehte sie sich mit der Vorhand raus und schob den Ball zum 2:0 ins gegnerische Tor.

Doch der Torrausch war noch lange nicht vorbei: Bei einem Freischlag schlug Vanni den Ball erneut zu Mathilde, welche wieder nach vorne stürmte. Dabei sah sie, dass Antje am rechten Pfosten steht und legte deshalb den Ball kurz vor derüberraschten Torhüterin nach rechts auf Antje ab, welche ihn erstklassig ins Netz schleuderte. In der Folge lief das Spiel unspektakulär weiter, sowohl Dresden als auch Leuna kämpfte. Schließlich bekam Saskia den Ball im Kreis, scheiterte jedoch an der Leunaer Torhüterin, welche den Ball abprallen ließ. Doch diese hatte nicht mit Vanni gerechnet, welche durch den Rebound mit einem sehr platzierten Rückhandschrubber den Ball ins Netz manövrierte. Somit stand es zur Halbzeit 4:0 für Dresden.

In der Halbzeitpause gab es eine kurze Besprechung und alle ruhten sich etwas aus, damit erfrischt mit neuen Kräften in die zweite Halbzeit gestartet werden konnte. Leider lief diese nicht so gut wie die erste Halbzeit und es war nicht nur ein spielerischer Kampf, sondern auch ein Kampf gegen die Zeit. Auch die vier Ecken für Dresden liefen nicht optimal und keine einzige Ecke konnte in ein Tor verwandelt werden. Die Zeit wurde also runtergespielt. Doch dann kam der Ball von der rechten Seite in den gegnerischen Schusskreis zu Antje. Diese sah Saskia vor dem Tor stehen und passte ihr den Ball präzise in die Vorhand, sodass Saskia den Ball hoch ins Netz zum 5:0 traf.

Damit besiegten die ESV-Damen die Gäste aus Leuna mit 5:0.

Es spielten: Cornelia, Gesa, Mathilde, Vanni, Antje, Johanna, Saskia, Lisa, Ivi, Anja, Elsa sowie Hanne als Torhüterin.

Coach: Tom

Bericht: Saskia

Kategorie: Allgemein, Damen

«  –  »

1 Kommentar »

  1. Ein sachlicher wie ehrlicher Bericht von einer Jungen. Danke. Fein, dass diesmal eine weitere Junge im Kasten stand. In Zukunft wird sie viel mehr Arbeit bekommen.

    Comment: schreiber – 11. September 2018 @ 11:13

Einen Kommentar hinterlassen



 
©2018 www.dresden-hockey.de | Impressum | Datenschutzerklaerung | Login