Damen | Herren | Senioren | w. Jugend B | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C | Mädchen D | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Knaben D | Minis
Damen | 1. Herren | 2. Herren | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C


Alter: 15-16

Trainer: Richard Fabian
Email: wjugend@dresden-hockey.de

Trainingszeiten:
Montag: 18:00-20:00
Freitag: 16:45-18:30

Durchwachsener Saisonauftakt am Ufer

Dienstag, 15. November 2016 von jojo

Am vergangenen Sonntag begann für die weibliche Jugend B die Hallensaison in der heimischen Loksporthalle. Der erste Gegner war kein geringerer als der Post SV Chemnitz, der zweifellos als Favorit in die Partie ging. Einen kleinen Wermutstropfen mussten wir an diesem Spieltag hinnehmen, da uns weder unsere leistungsstarken A-Mädchen noch unser Trainer Pascal Krumbholz sowie unsere Trainerin Caroline Konsek als Unterstützer und Begleiter zur Seite standen.

Das Spiel begann nervös und aufgeregt. Unsere Unsicherheiten konnten die Chemnitzer Mädchen sofort für sich nutzen. Eine unnötige Ballklärung in die Mitte nahmen die Gegnerinnen dankend an und verwandelten zum Führungstreffer. Im weiteren Verlauf der Partie gelang es uns nur wenig Akzente zu setzen und Torchancen effektiv umzusetzen. Dagegen kamen die Chemnitzerinnen immer wieder gefährlich vor unser Tor und konnten in der 1. Halbzeit u.a. auch durch überaus sehenswerte Eckenkombinationen den Spielstand auf 0:3 erhöhen. Wir bekamen ebenfalls einige Strafecken zugesprochen, vergaben diese jedoch aufgrund von Uneinigkeit und Ungenauigkeit. In der 2. Halbzeit lief unser Spiel deutlich besser und wir schafften es, die Favoritinnen noch einmal unter Druck zu setzen. Nach sehr schnellen und interessanten Spielzügen konnten wir durch 2 Tore von Pia den Spielstand auf 2:4 verkürzen. Leider reichte die Zeit nicht mehr aus, um weitere Angriffe zu starten und mit Toren abzuschließen. So mussten wir uns den Chemnitzer Mädchen mit einem Endstand von 2:4 geschlagen geben.

Das 2. Spiel des Tages bestritten wir gegen den HC Niesky. Hier waren wir von Anfang an wacher und übernahmen sofort nach Anschlag die Spielführung. Der erste Treffer ließ demzufolge nicht lange auf sich warten, Mathilde tunnelte die Keeperin aus Niesky und erzielte das 1:0. Noch in der 1. Halbzeit gelang es uns, einen 2. Treffer durch die Verwandlung einer Strafecke im Kasten der Mädchen aus Ostsachsen zu landen. Halbzeitstand 2:0. In der 2. Hälfte des Spiels konnten wir unser munteres und schnelles Spiel fortsetzen, wenngleich die Gegnerinnen ebenso offensiv zu Werke gingen, unsere Torfrau Sandy uns jedoch mit einigen Paraden im Spiel halten konnte. In der Mitte der 2. Hälfte stand Wanda dann zum richtigen Zeitpunkt völlig frei im Schusskreis und konnte einen Abpraller super in das 3:0 verwandeln. Zu guter Letzt schoss Mathilde im Alleingang durch mehrere Nieskyer Mädchen das 4:0.

Insgesamt können wir auf ein versöhnliches Ende des ersten Spieltages blicken. Wir wissen nun, woran wir im Training noch arbeiten müssen. Vor allem in der Ausführung von Eckenkombinationen gibt es noch Entwicklungsbedarf.

Es spielten: Mathilde, Saskia, Sandy, Wanda, Emi, Charlotte, Leonie und Pia

Vielen Dank an Felina für die Unterstützung!!!

Bericht: Pia

«  –  »

1 Kommentar »

  1. Durch das für mich überraschend klare 4:0 gegen den HC Niesky fühlten wir uns doch versöhnt. Antje Schubert von den Damen im Kampfgericht und fünf Spieler der 1. und 2. Herren gaben als gestandene Schiris dem Turnier den nötigen Rahmen, danke. Vom Verband kam Ulrike Sluga aus Leipzig, die als verantwortliche SHV-Trainerin die Spielerinnen der fünf beteiligten Vereine beobachtete.

    Comment: Charly – 16. November 2016 @ 14:46

Einen Kommentar hinterlassen



 
©2018 www.dresden-hockey.de | Impressum | Datenschutzerklaerung | Login