Damen | Herren | Senioren | w. Jugend B | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C | Mädchen D | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Knaben D | Minis
Damen | 1. Herren | 2. Herren | w. Jugend B | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C
Herzlich willkommen bei den Herren des ESV Dresden. Wir sind 30 bis 40 Spieler im Alter von 17 Jahren bis hin in die "reifere Jugend". Die Mannschaften bestehen aus Studenten, Neudresdnern und gebürtigen Dresdnern. Auf dem Feld und in der Halle spielt die 1. Mannschaft in der Mitteldeutschen Oberliga, nachfolgende Teams in der 1. Mitteldeutschen Liga. Macht einfach mit!





Trainingszeiten 1. Herren:
Mittwoch: 18:30-20:30(1) 20:00-22:00(2)
Freitag: 18:30-20:30(1) 20:00-22:00(2)

Trainer: Quirin Wedel,
Email: herren@dresden-hockey.de


Trainingszeiten 2. Herren:
Montag: 20:00-21:30
Freitag: 18:30-20:30(1) 20:00-22:00(2)

Trainer: Stephan Langer
Email: herren@dresden-hockey.de




Mitteldeutschland Oberliga Herren 
1Cöthener HC 0200:00
1ATV Leipzig I00:00
1Leipziger SC 00:00
1HCLG Leipzig00:00
1Freiberger HTC00:00
1ESV Dresden00:00
1HC Niesky 192000:00
1Erfurter HC00:00

Erste Herren kommen mit blauem Auge davon

Dienstag, 29. Januar 2019 von Dave

Zum Abschied von Spielertrainer Timo holen die Herren drei Punkte in Niesky. Besonders überzeugend war der Auftritt nicht.

Bereits seit längerem war klar, dass Timo für ein Semester nach Spanien geht. Das Team wollte seinem Häuptling deswegen zu seinen Abschied auch drei Punkte schenken. Konzentriert startete man in die Partie und konnte es im Gegensatz zum letzten Wochenende vermeiden früh in Rückstand zu geraten. Dementsprechend stand es zur Halbzeit auch 3:1. Ingesamt war das Spiel bis dahin aber zäh, der Gegner stand tief und der ESV spielte seinen Stiefel runter, allerdings nicht sehr kreativ.
Die Quittung folgte in der zweiten Halbzeit, Niesky konnte ausgleichen und bestrafte letztlich die vielen einfachen Fehler des Auswärtsteams. Das Heimteam ging sogar in Führung, das Tor wurde allerdings aberkannt, da von außerhalb des Kreises geschossen. Im direkten Gegenzug machte Timo durch einen feinen Stecher das 4:3 Siegtor. TW Max musste sogar eine Schlussecke noch entschärfen.

Zum wiederholtem Male fiel auf, dass sich das Team vom Ufer der Träume gegen tief stehende Teams sehr schwer tut und es teilweise an Cleverness und Kreativität fehlen lässt. Daran arbeitet man weiter. Der nächsten Gegner, der LSC, gegen den man am 02.02. um 14.00 Uhr das nächste Heimspiel hat, wird eine echte Herausforderung. Dort hofft man, dass der Knoten platzt.

Ansonsten wünschen wir Timo alles Gute und nicht nur die Herren freuen sich bereits jetzt auf seine Rückkehr!

Kategorie: 1. Herren, Allgemein, Herren

«  –  »

1 Kommentar »

  1. Gewonnen ist gewonnen, zumal die Gastgeber meinten, ihr bisher bestes Spiel geliefert zu haben. Die beschriebene Zähigkeit fiel schon beim 7:4–Heimvergleich gegen den HCLG in Halbzeit 1 auf, ehe ihr in Nr. 2 gottlob aufdrehtet.

    Comment: charly – 29. Januar 2019 @ 10:48

Leave a comment



 
©2018 www.dresden-hockey.de | Impressum | Datenschutzerklaerung | Login