Damen | Herren | Senioren | w. Jugend B | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C | Mädchen D | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Knaben D | Minis | Bambinis
Damen | 1. Herren | 2. Herren | w. Jugend B | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C


Alter: 15-16

Ansprechspartner: Stefan Modrozynski
Trainer: Stefan Modrozynski, Stefan Aurich
Email: mjugend@dresden-hockey.de

Trainingszeiten:
Montag: 18:00-20:00 (Cotta)
Freitag: 16:30-18:30

Finale dahoam!

Montag, 30. September 2019 von Stephan

Am Sonntag war es soweit: Die Jungs haben etwas erreicht, worüber vor der Feldsaison nur gewitzelt wurde. Man stand im Finale der mitteldeutschen Meisterschaft. Der Gegner war, die Mannschaft der Saison, der ATV Leipzig. Die Leipziger reisten mit voller Kapelle an, während uns aufgrund der geringen Spielerdecke nur 1 Wechsler zur Verfügung stand. Dies sollte das Ziel mitteldeutscher Meister zu werden natürlich nicht einfacher machen.

Dennoch hieß die Vorgabe nicht defensiv spielen, sondern den Gegner unter Druck setzen. Dies klappte nur bedingt, da die Leipziger recht athletisch und vor allem stocksicher agierten. So konnten sie sich vom Druck oft spielerisch lösen und ihrerseits Druck auf unsere Abwehr ausüben. Damit entwickelte sich ein Spiel im Mittelfeld mit sehr wenigen Torchancen aber leichten Vorteilen für die Leipziger. Da dachte sich ein Dresdner Verteidiger im Ballbesitz so geht das nicht, ich gehe jetzt 60 Sekunden vor dem Pausenpfiff ins 1 gegen 1. Keine gute Idee. Bumm 0:1. Pause.

Somit hieß die Vorgabe nach dem Seitenwechsel, den Druck zu erhöhen und die hochstehende Abwehr tief zu hinterlaufen. Es dauerte auch nur 3 Minuten da führten wir einen Freischlag am Kreis schnell aus, Pass in den Kreis, Stecher von Aaron. Tor. 1:1! Davon ließen sich die Leipziger aber nicht beeindrucken und nutzen die offensivere Spielweise der Dresdener für ihre eigenen Vorstöße. Daraus resultierte eine Ecke welche straff per Schlenzer im Tor versenkt wurde. 1:2. Unsere Jungs blieben aber unbeeindruckt und setzten sofort wieder zur Attacke an. Leider war uns das Glück nicht hold und so versemmelten wir freistehenden eine Ableger-Ecke und blieben auch kurz darauf im 1:1 gegen den gegnerischen Torhüter erfolglos. So kam es wie es kommen musste (ein Klassiker)  der ATV befreite sich aus der Druckphase und erspielte sich die nächste Ecke. Diese wurde per Schlag souverän links unten im Tor versenkt. 1:3. Dies war jetzt natürlich ein Brett. Auszeit, Umstellung auf volle Offensive, alles oder nichts. 

Doch bevor man richtig Druck aufbauen konnte, nutzte der ATV direkt den ersten Konter zum 1:4. Danach boten sich unseren Jungs noch ein paar Chancen, doch die blieben alle ungenutzt und auch der ATV verschoss noch zwei Ecken. So blieb es beim 1:4 für die Gäste. Ein in der Höhe wohl zu deutliches Ergebnis. Aber die bessere Mannschaft an diesem Tag war der ATV und hat es somit auch verdient, den Titel gewonnen.

Dennoch ein großes Kompliment an unsere Jungs, die sich voll rein gehauen und insgesamt eine super Saison gespielt haben. Sowie ein großen Dank an unsere jungen A-Knaben, die uns immer tatkräftig unterstützten.

Für den ESV spielten: Henri, Anton, Fabian, Phillip, Julius, Marek, Arthur, Noah und unsere A-Knaben Aaron, Jannik, Franz und Fabio im Tor.

Bericht kommt von Auri

«  –  »

1 Kommentar »

  1. Erstmal herzliche Glückwünsche an den ATV zum Meistertitel. Aber vor allem auch ein Riesenkompliment an unsere MJB’s mit den Trainern Stefan & Stefan zu einer tollen Saison und einer gewonnenen Vize-Meisterschaft. Respekt was da trotz eines schmalen und jungen Kaders, in dem auch kurzfristige Ausfälle verkraftet werden mussten, geleistet wurde. Emotionaler Höhepunkt war sicher das in aufgeheizter Atmosphäre gewonnene Halbfinale beim LSC.
    Viel Erfolg für die kommende Hallensaison!

    Comment: Jens – 01. Oktober 2019 @ 09:54

Leave a comment



 
©2018 www.dresden-hockey.de | Impressum | Datenschutzerklaerung | Login