Damen | Herren | Senioren | w. U16 | w. U14 | w. U12 | w. U10 | w. U8 | m. U18 | m. U16 | m. U14 | m. U12 | m. U10 | m. U8 | Minis | Bambinis
Damen | 1. Herren | 2. Herren | m. U16 | m. U14 | m. U12 | m. U10 | w. U16 | w. U14 | w. U12 | w. U10

RSS-Feeds


Gedopt? Damen und Herren sorgen für Finanzspritze beim Dresden Marathon

Mittwoch, 22. Oktober 2014 von Pete

An einem herrlichen Herbstsonntag wurde dank des Einsatzes unserer 35 Läufer die Jugendkasse um ungefähr 1000€ aufgestockt. Unterstützt von mehreren Sponsoren starteten die meisten Teilnehmer im 10km-Vergleich, während tapfere drei Mitglieder und ein Spender sich der Herausforderung des Halbmarathons stellten.

 

Das sonnendurchflutete Elbtal begrüßte alle Flinkfüßler mit einem sehr angenehmen Wind, der die Temperaturen im angenehmen Bereich und die Zeiten kurz hielt. Nach der fröhlichen Begrüßungsrunde am Theaterplatz wurden Wechselklamotten in der Tiefgarage verstaut und der Startbereich aufgesucht. Je nachdem wann die letzte, ähm, Körperleerung stattfand, fanden die meisten unserer Bande einen Platz im Mittelfeld der Starttraube oder kämpften sich von hinten heran. Organisator Jojo konnte krankheitsbedingt nicht mitlaufen, unterstützte bzw. fotografierte dafür seine Schützlinge von unterschiedlichen Stellen am Streckenrand aus.

 

Manche liefen kollegial zusammen, manche eilten der Ziellinie entgegen, um das von Oli angebotene, lockende Bonusgeld für unsere Kids zu sichern. Denn es galt: Für jeden Läufer, der ihn schlägt, wollte der laufstarke Hockeyheld den Jugendtopf mit weiteren 20€ beschweren. Dies schafften insgesamt vier seiner Abteilungskollegen: Jugendspieler und Leichtathlet Karl Hoffmann (40:06), Ausdauerkönig Thomas Hofmann (40:33), Herren-Neuzugang Timo Land aus Braunschweig (43:01) und Überraschungspaket Pete Welchman, der die gleiche Zeit schaffte – 43:05 – aber aus bislang unerklärbaren Gründen einen Platz höher platziert wurde. Die Jugendkasse findet es ziemlich egal und freut sich des Extra-Zuschusses!

 

Nach dem 10km-Lauf ruhte sich unser Team erstmal in der Sonne aus, bevor sich eine Splittergruppe zurück zur Strecke begab, um unsere Halbmarathonler und die Podiumsbesteiger im Marathon-Vergleich kurz vor der Ziellinie anzufeuern. Nach getaner Arbeit teilten sich dann wieder die Wege und die Gedanken schweiften in Richtung Hallenvorbereitung.

 

Wir bedanken uns herzlich bei der Walzengießerei Coswig, der Ostsächsischen Sparkasse, dem Werbestudio Mieth, der Goldschmiedewerkstatt Barbara Oehlke, dem Sporteck Uhlmann, Stephan Glöß – Deutsche Vermögensberatung sowie all den privaten Sponsoren und natürlich allen Läufern und dem Orga-Team.

Auf Grund der guten Resonanz und des großen finanziellen Nutzens für die Jugendabteilung nehmen wir sicher am 17. Dresden Marathon in 2015 wieder teil!

 

Suchbare Ergebnisse: http://dresden.r.mikatiming.de/2014/

 

«  –  »

1 Kommentar »

  1. So etwas; meine sehr verehrten Sponsoren, Spender und natürlkich auch Hockeyspielerinnen und -spieler; liest man wirklich sehr gern! Das tröstet uns über die augenblickliche Hallentrainings-Situation etwas hinweg. Auch auf diesem Weg ein Dankeschön an Ideengeber und Organisator!

    Comment: charly – 23. Oktober 2014 @ 16:46

Leave a comment



 
©2018 www.dresden-hockey.de | Impressum | Datenschutzerklaerung | Login