Damen | Herren | Senioren | w. Jugend B | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C | Mädchen D | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Knaben D | Minis
Damen | 1. Herren | 2. Herren | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C
Willkommen bei unseren Hockeydamen!

Wir sind etwa 25 Spielerinnen im Alter von 17 bis 32 Jahren, die überwiegend Studentinnen sind.

In der Feldsaison 2016/17 agieren wir nach dem Aufstieg im Juni 2016 in der Regionalliga Ost, wo wir auf sechs Berliner Vereine und Osternienburg/Sachsen-Anhalt treffen. In der Hallensaison 2016/17 sind wir dagegen in der Mitteldeutschen Oberliga aktiv.



Trainer: Sophie Zorn
Trainer: Elsa Boesser
Email: damen@dresden-hockey.de

Trainingszeiten:

Damen
Mittwoch: 18:30-20:45(1) 19:45-22:00(2)
Freitag: 19:00-21:15(1) 20:00-22:00(2)


Mitteldeutschland Oberliga Damen 
1ESV Dresden1029:526
2HCLG Leipzig927:1018
3Leipziger SC 920:916
4TSV Leuna917:1513
5Freiberger HTC914:1413
6SSC Jena912:209
7ATV Leipzig II913:268
8Cöthener HC 02104:37-3

Haushoch! Damen gewinnen deutlich gegen die Reserve vom ATV

Freitag, 11. Mai 2018 von Antje

Morgens halb zehn in Dresden – Die Sonne scheint und man ahnt schon, dass es heute ziemlich warm wird. Es ist noch eine halbe Stunde bis Anpfiff, darum versuchen wir uns schon mal an die heutigen Rasenbedingungen zu gewöhnen. Der trockene Rasen (auf Grund der defekten Bewässerungsanlage) sorgt dafür, dass die Passgeschwindigkeit verringert wird. Ein Vorteil hat es aber: man kann nicht ausrutschen.
Trotz Heimspiel können wir nur in geringer Formation gegen die 2.Damen des Leipziger ATV 1945 e.V. antreten. Aber unsere Motivation die nächsten Punkte drei Punkte zu holen und unser Torverhältnis zu verbessern ist alles andere als gering. Was die Mannschaftstärke der Leipzigerinnen betrifft, so können auch sie nur eine geminderte Mannschaftsstärke vorweisen und treten sogar in Unterzahl an.
Hanne, welche in der Halle bei den zweiten Damen bereits gezeigt hatte, dass sie nicht nur Feldspielerqualitäten vorzeigen kann, sprang für Frizzi im Tor ein. Ihre Aufregung vor dem Spiel ist unbegründet, denn auf Grund unserer starken Verteidigung hat sie nur sehr wenige Ballkontakte.
Wir sorgen dagegen von Beginn an für die Beschäftigung des gegnerischen Torwärterin. Auf diese Weise erzielt Pia bereits nach einigen Spielminuten unser erstes Tor. Aber es sollten noch weiter folgen. Clever wird danach eine Ecke nach der anderen herausgeholt, wovon zwei wieder von Pia verwandelt werden. Pias-Tor Serie wird von Sophie gebrochen – es muss sich für sie ja gelohnt haben die Renovierung ihres Hauses für ein paar Stunden pausiert zu haben. Aber auch Mathilde kommt zum Zug und verwandelt einen Schuss.
Nach der Halbzeit zeigten wir, dass unser Hunger nach Toren nicht gestillt war – Tor fünf und sechs fiel. Torschützin? Pia natürlich! Sophies Ausgeglichenheit zeigt sich auch im Torverhältnis und so sorgte sie für das siebte Tor. Wir hatten so viel Spaß beim Spiel, dass trotz nur einer Auswechslerin keiner mehr rauswollte. Dann Ecke für uns, Nachschuss und BAMM! Pia hat ihre Serie beendet und kurz darauf PFIFF. Olé ESV! Die Dresdner Damen gewinnen mit 8:0 bei strahlendem Sonnenschein und festigen den Platz an der Tabellenspitze.

Kategorie: Allgemein, Damen

«  –  »

1 Kommentar »

  1. Ja, fürs Torverhältnis wurde einiges getan. Ein Wiedersehen mit Anja Hilbert, nach ihrem Wiedereintritt. Und eine Premiere für Hanne Petermann bei den Felddamen. Viel Erfolg am 13. Mai in Köthen! Sonst noch was? Bei einer guten Gelegenheit bitte ein neues Mannschaftsfoto machen. Und auch stets die Autorin nennen. Es ist halt so Sitte.

    Comment: charly – 11. Mai 2018 @ 22:19

Einen Kommentar hinterlassen



 
©2016 www.dresden-hockey.de | Impressum | Datenschutzerklaerung | Login