Damen | Herren | Senioren | w. Jugend B | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C | Mädchen D | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Knaben D | Minis
Damen | 1. Herren | 2. Herren | 3. Herren | w. Jugend B | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C
Willkommen bei unseren Hockeydamen!

Wir sind etwa 25 Spielerinnen im Alter von 17 - 33 Jahren, die überwiegend Studentinnen sind.

In der Feldsaison spielen wir in der Mitteldeutschen Oberliga, in der Hallensaison in der Regionalliga Ost (beides 2017/18 und 2018/19).



Trainer: Tom Gabel
Trainer: Elsa Boesser
Email: damen@dresden-hockey.de

Trainingszeiten:

Damen
Mittwoch: 19:30-22:00 (Cotta)
Freitag: 19:00-21:00 (Lok-Halle)


Nächstes Spiel

There are no upcoming events.

Ostdeutscher Hockey-Verband Regionalliga Ost - Damen Hauptrunde
1Steglitzer TK00:00
1Berliner SC00:00
1TSV Leuna00:00
1ESV Dresden00:00
1SV Motor Meerane00:00
1SC Charlottenburg00:00
1SG Rot. Prenzl. Berg00:00
1Osternienburger HC00:00
Ostdeutscher Hockey-Verband Regionalliga Ost - Damen Aufstieg
11. Mecklenburg-Vorp.00:00
11. Berlin00:00

In Unterzahl und ohne Torwart : Damen schlagen sich wacker

Freitag, 21. September 2018 von Antje

Am Samstag, den 15.09 sind wir Damen mit 9 Spielerinnen, ohne Torwart, aber mit unserem neuen Trainer nach Leipzig aufgebrochen. Hochmotiviert starteten wir in die 1. Halbzeit, erhielten leider aber nach wenigen Minuten den ersten Dämpfer.

Es war eine Strafecke, die zum 1:0 für den Leipziger SC führte. Das war sehr ärgerlich, aber wir ließen und nicht unterkriegen. Trotz unseres defensiven Spielverhaltens hatten wir weiter gute Chancen. Der LSC hatte keine richtigen SpieIideen und fand in unserem Stellungsspiel wenig Lücken. Durch eine weitere Strafecke konnte der LSC auf 2:0 zu erhöhen.

Das spornte uns aber nur noch mehr an. Durch ein wunderschönes Zusammenspiel von Elsa und Mathilde gelang uns dann kurz vor Ende der 1. Halbzeit der verdiente, ersehnte Anschlusstreffer. 

Wir nutzten unsere neu gewonnene Motivation aus der Halbzeitpause um kurz nach Wiederanpfiff auf 2 :2 auszugleichen.

Dann spielte der LSC etwas ideenreicher, es gelang ihm häufiger durch unsere Verteidigung zu brechen. Leider konnte auch die motivierte, hervorragendeLeistung unserer Spielerin mit Torwartrechten, Gesa, sowie unserer gesamten Abwehr die folgenden zwei Treffer des LSC nicht zu verhindern. So stand es 10 min vor Ende leider 4 : 2.

Trotz nachlassender Kräften und mit einem letzten Aufbäumen, denn wir spielten ja von Beginn an in Unterzahl, versuchten wir immer wieder in den gegnerischen Schusskreis vorzustoßen.

Durch einen schönen Pass ins Mittelfeld, gefolgt von vielen Vor- und Rückhandziehen, gelang es Mathilde schließlich knapp 6min vor Schluss fast alleine in den gegnerischen Schusskreis zu kommen. Dort wurde sie regelwidrig gefoult. Der Schiedsrichter entschied auf 7-Meter. Souverän verwandelte Elsa den 7 m und wir verkürzten auf 4 : 3.

In uns keimte die Hoffnung auf den Ausgleich, deswegen sammelten wir noch einmal alle Kräfte für die letzten 5 min. Doch leider konnten wir trotz vielerguter Aktionen kein Ausgleichstor mehr erzielen.

So endete das Spiel mit 4 : 3. Trotz der Niederlage waren wir alle, auch unser Trainer, mit unserer Leistung zufrieden.

Wir freuen uns auf die Revenge in der Rückrunde, da planen wir mindestens zu 10. und mit Torwart anzutreten.

Gespielt haben: Johanna, Elsa, Gesa, Krissi, Ivi, Lisa, Cornelia, Mathilde und Marina

Coach: Tom

Kategorie: Allgemein, Damen

«  –  »

1 Kommentar »

  1. Meine Anerkennung dem Fähnlein der Aufrechten. Ansonsten sind die Unterzahlauftritte – nun wieder ohne Torwächterin – für mich sehr enttäuschend und unverständlich.

    Comment: schreiber – 21. September 2018 @ 11:05

Einen Kommentar hinterlassen



 
©2018 www.dresden-hockey.de | Impressum | Datenschutzerklaerung | Login