Damen | Herren | Senioren | w. Jugend B | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C | Mädchen D | m. Jugend A | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Knaben D | Minis | Bambinis
Damen | 1. Herren | 2. Herren | w. Jugend B | m. Jugend A | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Mädchen A
Mädchen B | Mädchen C
Willkommen bei unseren Hockeydamen!

Wir sind etwa 25 Spielerinnen im Alter von 17 - 33 Jahren, die überwiegend Studentinnen sind.

In der Feldsaison spielen wir in der Mitteldeutschen Oberliga, in der Hallensaison in der Regionalliga Ost (beides 2017/18 und 2018/19).



Ansprechspartner: Felix Dressler
Trainer: Felix Dressler
Email: damen@dresden-hockey.de

Trainingszeiten:
Montag: 18:30-20:30
Mittwoch: 20:00-22:00

Nächstes Spiel

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Mitteldeutschland Oberliga Damen Vorrunde - Endstand 21.03.20
1Freiberger HTC953:1822
2TSV Leuna937:2122
3Post SV Chemnitz951:3018
4Leipziger SC 948:3618
5ESV Dresden943:2816
6SSC Jena940:2313
7ATV Leipzig II942:3412
8HC Niesky 1920933:397
9Cöthener HC 02920:793
10MSV Börde 914:730
Mitteldeutschland Oberliga Damen Halbfinale
Mitteldeutschland Oberliga Damen Endspiel Absage

Katerstimmung beim ESV Dresden

Mittwoch, 22. März 2017 von Antje

Wie auch in den vergangenen Jahren nach der Endrunde herrscht in den ESV Reihen gewaltige Katerstimmung. Der entscheidende Unterschied zu den Vorjahren liegt allerdings darin, dass sich die Spielerinnen der ESV Damenmannschaft nun wieder ernsthaft fragen müssen: Wo ist die Schale? Ja, richtig! Die ESV Damen haben den Teller nach Hause gebracht.

In einem grandiosen Halbfinale wurde der Gegner vom ATV II mit einem satten 10:0 in die Schranken gewiesen. Der Halbfinalfluch war damit endlich besiegt und erstmals in der Finalfour-Geschichte der MOL zogen die Damen vom Ufer der Träume ins ersehnte Finale um den Aufstieg in die Regionalliga ein. Gemäß der Rock-Ikone Queen wurde dieses im „Don´t stop me now“-Modus gegen die Damen vom Leipziger SC bestritten. Unser Wunschfinalgegner besiegte die Damen vom HCLG im anderen Halbfinale noch 5:2 nach dem es zwischenzeitlich mit 2:2 spannend zuging. Warum Wunschgegner? Die Damen aus Leipzig sind einfach eine verdammt faire Sportstruppe und haben uns bereits am ersten Spieltag spielerisch absolut gefordert. Zudem hatte der LSC vier unserer bis dahin sechs Saisongegentreffer erzielt. Leuna und Osternienburg steuerten jeweils ein weiteres Gegentor bei. Nach einer knappen 2:0 Halbzeitführung und einem kurzeitigen 3:1-Stand musste der LSC anschließend doch einsehen, dass die Elbstädterinnen heute nicht zu schlagen sind. Die Damen von Trainerduo „Chräx“ gewinnen letztendlich das Finale 6:1 und steigen souverän in die Regionalliga auf!

Anschließend knallten die Korken und die Schale wurde ein ums andere Mal auf den Prüfstand gestellt! Nachdem die 3. Herren im Finale gegen den ATV III von der Tribüne noch auf den 2. Platz gepeitscht wurden ;-), ging es in Windeseile in die W11. Ahnungslose Italiener und unbeteiligte Tramfahrer sollten dieses Mal verschont bleiben und so wurde bis in die Morgenstunden mit zahlreichen ESV-Gästen privat gefeiert. Hier ein fettes Dankeschön an Passi und seine Putzfrau.

Wir möchten zudem unseren Trainern Mäx und Christoph für die tolle Saison und die vielen schönen Momente danken. Dickes Danke an die Edelfans der Familie Gerstl für die moralische Unterstützung in Leuna. Danke an die mitgereisten 1. Herren. Danke an die 3. Herren, die auf ihre Erwärmung verzichteten und uns mit den anderen kräftig anfeuerten. Danke an Pia und Anja für die Unterstützung und an Mathilde fürs Tickern. Danke an Ivi, die sich die W11 Party nicht entgehen ließ. Tausend Dank an Yorck, der die ESV Damen per Hüftschwung bei der Abendveranstaltung im Wechsel kreischen und dann in Ohnmacht fallen ließ. Danke an Herbert für „Wann ist ein Coach ein Coach?“. Danke an Vroni für die tollen Mannschaftsbeutel. Danke an Leo für die wunderbare Zeit. Danke an unsere Nerven!!! Und danke an meinen Arbeitgeber, der sich Montagmorgen verständnisvoll zeigte.

Kategorie: Allgemein, Damen

«  –  »

1 Kommentar »

  1. Sehr, sehr, sehr schön das alles! Ihr habt uns schließlich viel Freude gemacht! Also: ein heißes Dankeschön ans Trainerduo „Chräx, das Team und die Helfer „auf und hinter der Bühne!“ Gelle?

    Comment: charly – 22. März 2017 @ 12:04

Leave a comment



 
©2018 www.dresden-hockey.de | Impressum | Datenschutzerklaerung | Login