Damen | Herren | Senioren | w. Jugend B | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C | Mädchen D | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Knaben D | Minis
Damen | 1. Herren | 2. Herren | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C


Alter: 13-14

Trainer: Robert Blumentritt
Trainer: Armin Bunzel
Email: knabena@dresden-hockey.de

Trainingszeiten:
Montag: 16:45-18:30
Freitag: 18:00-19:45

Knaben A sorgen für Überraschung in Köthen (02.06.2018)

Donnerstag, 07. Juni 2018 von Dave

Das Spiel fing nicht gut an für den ESV. Nach nicht einmal 10 gespielten Minuten bekamen wir 2 grüne Karten in kürzester Zeit. Erst traf es Lasse und wenig später Carlos. Doch nach 4 harten Minuten in Unterzahl nahm das Spiel für uns richtig Fahrt auf. Mehrere gute Angriffe blieben allerdings erfolglos. Doch Cöthen kam zurück und hatte durch Sam und Ken gute Möglichkeiten. Sie scheiterten jedoch am gut aufgelegten Justus im Dresdner Tor.
Nach einer kurzen Halbzeitpause ging es auch schon weiter. Der ESV kam besser zurück und hatte nach kurzer Zeit die erste Riesenmöglichkeit zum 0:1. Einen schönen Pass von Philipp konnte kein Cöthener stoppen, so dass der Ball letztlich bei Lasse ankam. Der setzte sich gut gegen seinen Verteidiger durch und war alleine vor dem Torwart, doch er scheiterte. Trotzdem gab das dem ESV Rückenwind, sie spielten einen guten Angriff nach dem anderen. Nach einen schönen Pass von Franz auf Paul setzte dieser zum Sprint an, nahm seinen Verteidiger aus und schickt Jannik auf die Reise. Der kam über rechts gut durch und spielte einen langen Pass auf den Stürmer, der knapp verzog. Der ESV spielte weiter stark gegen Cöthen, die recht überrascht wirkten, doch auch immer wieder gefährlich aber erfolglos vor unserem Tor auftauchten und sogar kurz vor Ende noch eine Ecke hatten.

Ein sehr starkes Spiel vom ESV blieb leider ohne 3 Punkte.
Doch eine Leistungssteigerung ist von Spiel zu Spiel zu sehen und so arbeiten wir weiter daran, dass es der ESV in die Endrunde schafft. Vielleicht heißt der Gegner da wieder Cöthen?!

Bericht: Paul
Team: Justus, Fabio, Jakob (Gute Besserung!), Hannes, Aaron J., Philipp, Fabian, Franz, Carlos, Paul, Aaron P., Jannik, Dominik, Constantin W., Lasse, Ole

«  –  »

3 Kommentare »

  1. Das liest sich nun wirklich gut. In Köthen beim männlichen Nachwuchs das Gehäuse vor Einschlägen zu schützen ist allein schon stark!

    Comment: schreiber – 07. Juni 2018 @ 10:42

  2. In Köthen einen Punkt zu entführen, hätten vorher wohl nur unerschütterliche Optimisten prophezeit. Umso erfreulicher ist es zu hören und zu lesen, dass es deutlich mehr als eine reine Abwehrschlacht war und insbesondere in der 2.Halbzeit der Favorit gehörig ins Schwitzen gekommen ist, so dass man hinterher sogar ein wenig den 3 Punkten nachtrauerte. Und das mit einer neu zusammengestellten Mannschaft, die an dem Spieltag im Durchschnitt noch unter dem regulären A-Alter lag. Dafür Hut ab vor der Leistung des gesamten Teams incl Trainern. Hoffentlich können die Jungs aus der gezeigten Leistung für die weitere Saison nochmal einen Schub Selbstbewusstsein und Motivation mitnehmen. Zur Belohnung gab es hinterher noch einen sportgerechten Imbiss …

    Comment: Jens – 07. Juni 2018 @ 13:28

  3. Schöner Beitrag! Als Realist muss ich aber auch erwähnen, dass die Gelb-Schwarzen ebenfalls mit einer sehr jungen Auswahl antraten und eigentlich ging es ja nur um einen Burger als Belohnung! Sollten wir Köthen in diesem Jahr noch einmal in der Finalrunde begegnen, dann zu Hause. Wir müssen uns also was einfallen lassen …

    Comment: SteffenC – 07. Juni 2018 @ 20:19

Einen Kommentar hinterlassen



 
©2018 www.dresden-hockey.de | Impressum | Datenschutzerklaerung | Login