Damen | Herren | Senioren | w. Jugend B | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C | Mädchen D | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Knaben D | Minis
Damen | 1. Herren | 2. Herren | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C


Alter: 09-10

Trainer: Roman Murcek
Trainer:
Email: knabenc@dresden-hockey.de

Trainingszeiten:
Montag: 15:45-17:15
Mittwoch: 17:00-18:30

Knaben C starten am 2. Advent mit zwei Mannschaften in die Hallensaison

Dienstag, 06. Dezember 2016 von Roman

Nach zwei erfolgreichen Vorbereitungsturnieren starteten die Knaben C erst am 2. Advent mit zwei Teams in die Punkterunde der Hallensaison 16/17. Das Team rot setzt sich dabei aus überwiegend routinierten Jungs zusammen, während im weißen Team vorwiegend Talente der nachrückenden C-(und auch D-)Generation sowie einige Neulinge zum Einsatz kommen. Daher sind auch die Zielstellungen der beiden Teams durchaus unterschiedlich.

An einem sonnigen aber bitterkalten Sonntagmorgen startete die erste Fraktion bereits gegen 8 Uhr von der Blauen Lagune. Julius wurde dann unterwegs am Wegesrand noch mit eingeladen, so dass wir vollzählig im Tresenwald eintrafen. Die Jungs konnten dann unter Anleitung von Coach Olli (der zusammen mit Modro den selbst spielenden Roman vertrat) ihr Erwärmungsprogramm in Angriff nehmen. Den Zuschauern mussten sich mit ihren Jacken behelfen, da die Halle nur wenig temperiert war.

Im ersten Spiel des Tages trafen die roten Jungs auf ihren Dauergegner aus Leuna, gegen den es immer enge Duelle gibt. Und auch diesmal kamen die mitgereisten Fans ganz schön ins Schwitzen, da die Leunauer ordentlich Betrieb machten während unsere Jungs schwer in Gang kamen. Dank Julius, der 2 Penalty halten konnte, stand es aber zur Halbzeit noch 0:0. Im zweiten Abschnitt kam durch einige Umstellungen etwas mehr Stabilität in unser Spiel, so dass schließlich Aaron einen Penalty zum 1:0 verwandeln konnte. Da Leuna aber immer gefährlich blieb und nach vorn wenig gelang, waren alle erleichtert, als Aaron nach einem schönen Solo das 2:0 erzielen konnte. Damit waren wichtige 3 Punkte gesichert, spielerisch ist aber noch viel Luft nach oben. Die 4-wöchige Pause zwischen dem letzten Vorbereitungsturnier und dem ersten Punktspieltag war vielleicht etwas zu lang.

Nachdem auch die zweite Mannschaft am Spielort eingetroffen und eingekleidet worden war, bereiteten sich die Jungs unter Modros Regie auf ihr erstes Spiel gleichfalls gegen Leuna vor. Dass dies ein schwerer Brocken für das weiße Team werden würde, war allen Betreuern klar. Leuna machte auch gleich ordentlich Druck und konnte auch relativ schnell das 1:0 erzielen. Aber die Jungs kämpften um jeden Ball und machten es dem eingespielten Team aus Leuna so schwer wie möglich. Am Ende stand es zwar 0:7, aber die Jungs haben sich trotzdem wacker geschlagen.

Im folgenden Spiel trafen dann unsere roten Knaben auf den Lokalrivalen aus Pillnitz, die uns in der Feldsaison schon ordentlich gefordert hatten. Deshalb appellierte Olli nochmal an die Jungs, konzentriert zu Werke zu gehen und fand offenbar auch Gehör. Der Ball lief etwas besser durch die Reihen, hinten wurde nichts zugelassen und es waren auch einige schöne Aktionen zu sehen. So konnte Aaron noch vor der Pause das 1:0 erzielen. Leider wurden aber auch einige Chancen liegengelassen. In der zweiten Halbzeit konnten dann Johannes und Aaron noch auf 3:0 erhöhen.

Das weiße Team traf dann in ihrem zweiten Spiel auf die Chemnitzer C-Knaben, gegen die einige ja bereits beim Pillnitzer Vorbereitungsturnier gespielt haben. Die Chemnitzer waren gleich spielbestimmend und konnten auch schnell in Führung gehen. Doch es gelang unseren Jungs mit viel Einsatz lange ein knappes Resultat zu halten. Es gab jetzt auch einige Aktionen nach vorn, leider konnten aber die beiden Penaltys nicht in ein Erfolgserlebnis umgewandelt werden. Am Ende stand zwar 0:3, aber mit dem gezeigten Engagement werden sich sicher bald auch die ersten Erfolgserlebnisse  einstellen.

Im Einsatz waren Aaron, Carlos J, Carlos L, David, Filippo, Hannes, Iven, Jakob, Jannik, Johannes B, Johannes T, Julius, Keon, Mika, Pepe, Philipp, Rafael und Tobias sowie Olli und Modro als Trainer

Ole ESV!

Jens Thiele

«  –  »

1 Kommentar »

  1. Bravo. Schön, wie sich Trainer + Eltern gemeinsam um die Jungs kümmern!Und das auch erfolgreich! Einfach am Ball bleiben!

    Comment: Charly – 06. Dezember 2016 @ 11:55

Einen Kommentar hinterlassen



 
©2018 www.dresden-hockey.de | Impressum | Datenschutzerklaerung | Login