Damen | Herren | Senioren | w. Jugend B | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C | Mädchen D | m. Jugend A | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Knaben D | Minis
1. Damen | 2. Damen | 1. Herren | 2. Herren | 3. Herren | w. Jugend B | m. Jugend B | Knaben A | Knaben B | Knaben C | Mädchen A | Mädchen B | Mädchen C


Alter: 09-10

Trainer: Richard Fabian
Email: maedchenc@dresden-hockey.de

Trainingszeiten:

Unser 2. Erich Kästner Turnier war ein großer Erfolg

Donnerstag, 09. November 2017 von Dave

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein.

Am 04. und 05. November fand unser 2. Erich Kästner Turnier statt. Los ging das Turnier um 10:00 Uhr in unserer eigenen ESV-Halle und der nahegelegenen Halle des Gymnasiums Cotta.

Zum Beginn des Turniers standen sich zuerst die Heimmannschaften des ESV gegenüber, im Verlaufe des Tages kamen dann auch die Mannschaften aus nah und fern zu ihren Spielen. Neben den sächsischen Vertretern aus Leipzig (ATV) und Chemnitz waren die Berliner Vereine stark vertreten (SC Charlottenburg (5 Teams in 3 Altersklassen), Z88 Berlin, SV Berliner Bären, TuS Lichterfelde Berlin) sowie der TB Erlangen, der Sportbund Rosenheim und der Bremer HC.

Im Verlaufe des Samstags stellte der neutrale Beobachter fest, dass bei den Mädchen C doch ein erheblicher Niveauunterschied vorhanden ist. Dafür sprach, dass die Mehrheit der Spiele zu Null gewonnen worden.

Bei den Mädchen B gingen jeweils zwei Mannschaften des SCC und des Gastgebers an den Start. Dabei machten die SCC-Mädels den Sieger unter sich aus und konnten die ersten beiden Plätze belegen.

Bei den Knaben C gab es mit dem Sportbund  Rosenheim und dem SC Charlottenburg zwei Teams, die am Samstag zeigten, dass sie am Sonntag unbedingt im Finale stehen wollten, was ihnen auch gelang. Die anderen Teams der TuSLi Berlin sowie die zwei ESV-Vertretungen stritten sich in den Platzierungsspielen daher nur um die Plätze 3-5.

In der Altersklasse Knaben B behielten unsere bayrischen Gäste, pardon ein oberbayrisches (Rosenheim) und ein mittelfränkisches Team (Erlangen), die Oberhand. Im rein bayrischen (ja das Land heißt nun mal so) Finale behielt schließlich TB Erlangen die Oberhand. Die drei sächsischen Vertreter (1x ATV Leipzig, 2x ESV Dresden) erhielten somit die Möglichkeit, sich in den erneuten Duellen um die Plätze 3-5, schon mal auf die in der Hallensaison anstehenden Duelle vorzubereiten.

Abschließend bleibt uns nur uns recht herzlich bei unseren Gästen für die zum Teil sehr weite Anreise und die Teilnahme am Turnier zu bedanken! Und wir hoffen euch nächstes Jahr wieder bei unserem Turnier begrüßen zu dürfen!

Außerdem noch der Dank allen Helferinnen und Helfern beim Aufbau, Verpflegung, Kampfgericht, Schiedsrichter und Abbau sowie dem gesamten Orga-Team.

 

Endstände:
KnC:
1. Sportbund Rosenheim
2. SC Charlottenburg
3. TuSLi Berlin
4. ESV Dresden rot
5. ESV Dresden weiß
KnB:
1. TB Erlangen
2. Sportbund Rosenheim
3. ESV Dresden rot
4. ESV Dresden weiß
5. ATV Leipzig
MäC:
1. Z88 Berlin
2. SC Charlottenburg weiß
3. SC Charlottenburg schwarz
4. Bremer HC
5. SV Berliner Bären
6. Post SV Chemnitz
7. ESV Dresden
MäB:
1. SC Charlottenburg weiß
2. SC Charlottenburg schwarz
3. ESV Dresden rot
4. ESV Dresden schwarz

 

«  –  »

1 Kommentar »

  1. Danke an die, welche in die Speichen griffen! Der ESV-Chef, Joachim Lux, gab sich in beiden Hallen die Ehre und lobte die Organisation. Die ganze Atmosphäre bei den Mädchen in der Loksporthalle gefiel mir gut, aber nur dort war ich interessierter Zuschauer und “Kleinsthelfer”.

    Comment: charly – 09. November 2017 @ 17:24

Einen Kommentar hinterlassen



 
©2016 www.dresden-hockey.de | Impressum | Datenschutzerklaerung | Login