Damen | Herren | Senioren | Elternhockey | w. U16 | w. U14 | w. U12 | w. U10 | w. U8 | m. U18 | m. U16 | m. U14 | m. U12 | m. U10 | m. U8 | Minis | Bambinis
Damen | 1. Herren | 2. Herren | m. U16 | m. U14 | m. U12 | m. U10 | w. U16 | w. U14 | w. U12 | w. U10
Terminplaner

RSS-Feeds


Weibliche u12 erfolgreich bei der ODM in Berlin

Sonntag, 26. März 2023 von Stephan

Mit einer erfolgreichen Platzierung als Mitteldeutsche Vizemeister, durfte die weibliche u12 am 18.03/19.03.23 ihr Können noch einmal in Berlin unter Beweis stellen.

Nach fixer Planung, Buchung von Unterkunft und Transport, ging es am Samstag Vormittag mit sehr großer Vorfreude zur Ostdeutschen Meisterschaft nach Berlin. Eine glückliche Verteilung der Staffeln für das Wochenende, erlaubte den Mädels ausgeschlafen in den Norden zu düsen. Bei 4 Spielen an einem Tag sicherlich keine schlechte Voraussetzung. Angekommen in der Hauptstadt sollten die ersten Gegnerinnen keine unbekannten Gesichter sein. Im ersten Spiel erwarteten die grellen orangenen Trikots der Mädels aus Chemnitz auf dem Parkett. Nach zwei Niederlagen und einem Unentschieden, sollte nun der lang ersehnte Sieg auf neutralem Boden erfolgen. Und siehe da, die Dresdner Mädels waren mutig, spielten wunderschön zusammen und schickten mit einem 3:0 den Chemnitzern die ersehnte Rechnung. Die Freude war riesig.

Nach nur einem Spiel Pause erfolgte das zweite Spiel des Tages gegen den TSV Falkensee. Der unbekannte Gegner und dazu ja auch noch eine Berliner-Mannschaft, erhöhten die Nervosität und Aufregung der Mädels extrem. Umso lauter war der Jubel nach einem sauberen 2:0 Sieg. Der Turnierstart war perfekt. Mit dieser befeuerten Motivation und ganz viel Kampfgeist starteten die Mädels in das definitiv schwerste Spiel des Tages. TuS Lichterfelde sah nicht nur sehr professionell aus, sondern konnte auch gutes Hockey auf das Parkett bringen. Doch auch in Dresden lernt man vernünftig Hockey spielen! Bis 4 Minuten vor Schluss halten die Mädels das 1:1 sehr sehr stark, nicht einmal ein 7m kann die Mädels aus dem Konzept bringen. Doch dann, wenige Minuten vor dem Schlusspfiff platz der Knoten bei den Gegnern. Die Konzentration schwindet und kleine Fehler erlauben einen Endstand von 1:4 zum Ungunsten der Dresdnerinnen. Trotz des starken Spiels und dem vergleichsweise echt guten Endergebnis, ist die Enttäuschung im Team zu spüren.

Der nun letzte Gegner für diesen Tag ist der ebenfalls schon bekannte CHC/OHC. Das gibt Selbstvertrauen bei den Mädels und holt die Motivation für ein paar Törchen wieder nach oben. Doch die Luft ist merklich raus. Mit einer frühen Führung bleibt es bis 5 Minuten vor Schluss spannend. Auch wenn sich das Spiel quasi nur in der Spielhälfte des CHC/OHC abspielt, will der Ball einfach nicht in die Maschen des gegnerischen Tores. Am Ende steht es 2:0 und somit wandern die dritten 3 Punkte dann am Ende des ersten Spieltages verdient auf das Score-Konto der Dresdnerinnen. Hungrig und geschafft geht es nach einem kurzen Stopp in der Unterkunft in eine nah gelegene Pizzeria. Mit vollen Pizza Bäuchen runden zwei Runden Werwolf mit dem gesamten Team und den beiden Trainerinnen diesen aufregenden Tag ab.

Tag Nummer zwei startet 8 Uhr mit einem Frühstück in der Unterkunft und der anschließenden kurzen Fahrt in die Sporthalle. Durch die außerordentlich gute Leistung der Mädels am Samstag, steht nun das Spiel um Platz 1-4 gegen die Zehlendorfer Wespen an. Trotz des Wissens, dass eine hockeytechnisch wirklich gute Mannschaft auf die Mädels wartet, ist die Aussicht auf das Siegertreppchen klar präsent und facht den Mut besonders an. Und auch wie in dem vergangenen Spiel gegen TusLi setzen die Mädels ihren Gegnerinnen gehörig zu und so steht es lange 1:2. Vergebene Chancen zum Ausgleich und wieder eine schwindende Konzentration gegen Ende, lässt die Wespen mit einem 1:4 Sieg aus diesem Spiel als Sieger hervorgehen. Die Niederlage trifft alle im Team hart. Doch das man den Wespen ihr erstes Gegentor des Turniers in die Maschen zimmern durfte und die immer noch bestehende Aussicht auf den 3. Platz muntert alle auf. Und nun heißt es warten, warten, warten. Durch das erreichen des kleinen Finales haben die Mädels endlich einmal Zeit sich die anderen Teams anzuschauen, anzufeuern und etwas durchzuatmen.

Und dann ist es endlich soweit. Wieder einmal in den neuen schwarzen „Glückstrikots“ sind die Dresdner Mädels von Beginn an wach, konzentriert und unfassbar mutig. Dass sie ganz nebenbei ihr wunderschönstes Hockey und Zusammenspiel auspacken, darf an dieser Stelle nicht vergessen werden. Nach 5 Minuten dann der erlösenden Führungstreffer. Die Halle bebt, nicht nur die mitgereisten Eltern, sondern auch fast alle anderen Mannschaften des Turniers feuern die Mädels laut stark an und die Dresdner Mädels wirbeln nur so über den Platz. Auch der Ausgleich für Potsdam kann dem Team die Motivation nicht nehmen und so steht es 2 Minuten vor Schluss 2:1!!

Nun heißt es nicht die Nerven verlieren, ein shoot-out würden die Kids sowie Trainerinnen nervlich sicherlich nicht überstehen. Als endlich der erlösenden Schlusspfiff ertönt ist die Freude gigantisch. Jubelnd fallen sich die Mädels in die Arme. Nach einer aller letzten kräftigen Verabschiedung kommt dann auch bei allen langsam die Erkenntnis: Wir sind 3. Platz in ganz Ostdeutschland geworden!! Das wohl beste Ergebnis seit einigen Jahren.

Wir als Trainerinnen können eigentlich gar nicht in Worte fassen, wie unfassbar stolz wir auf das gesamte Team sind. Die Mädels haben sich an diesem Wochenende sowohl auf, als auch neben dem Platz von ihrer besten Seite gezeigt. Sie begeisterten und überraschten nicht nur uns, sondern die gesamte Halle bei diesem Turnier.

Geschafft aber unglaublich glücklich treten die Mädels vom Ufer der Träume ihren Weg zurück nach Dresden an. Nun heißt es kurz durchatmen und dann ab auf den Rasen. Die neue Feldsaison steht an und auch hier gilt es mindestens den Titel als Vizemeister zu verteidigen.

«  –  »

Keine Kommentare

No comments yet.

Sorry, the comment form is closed at this time.



 
©2018 www.dresden-hockey.de | Impressum | Datenschutzerklaerung | Login