Damen | Herren | Senioren | Elternhockey | w. U16 | w. U14 | w. U12 | w. U10 | w. U8 | m. U18 | m. U16 | m. U14 | m. U12 | m. U10 | m. U8 | Minis | Bambinis
Damen | 1. Herren | 2. Herren | m. U16 | m. U14 | m. U12 | m. U10 | w. U16 | w. U14 | w. U12 | w. U10
Terminplaner

Mai
25
Sa
09:30 Kinder u6 + u8 Turnier @ ESV Dresden
Kinder u6 + u8 Turnier @ ESV Dresden
Mai 25 um 09:30 – 13:30
Wir als ESV Dresden laden zu unserem Kinder u6 + u8-Turnier auf unserem Kunstrasen am 25. Mai 2024 ein. Gespielt wird Mini-Hockey, 4 gegen 4, auf 2 Tore, kurze Spielzeit von 8-10 Minuten. Wir wollen[...]
10:00 mU14 beim Pillnitzer HV @ Dresden-Pillnitz
mU14 beim Pillnitzer HV @ Dresden-Pillnitz
Mai 25 um 10:00 – 12:00
 
14:00 1. Damen beim LSC @ Leipzig
1. Damen beim LSC @ Leipzig
Mai 25 um 14:00 – 16:00
 
14:00 mu10 Turnier @ ESV Dresden
mu10 Turnier @ ESV Dresden
Mai 25 um 14:00 – 17:00
 

RSS-Feeds


MU12 beim 18. Puffbohnenturnier in Erfurt

Freitag, 26. April 2024 von Stephan

Vom 20. – 21.April fand in Erfurt das legendäre Puffbohnenturnier in Erfurt statt und unsere MU12 hat es sich nicht nehmen lassen, an diesem tollen Hockeyerlebnis teilzunehmen.

So versammelten sich am Samstag 10 Spieler und 4 Betreuer zu früher Stunde um 6.10 Uhr am Treffpunkt, mit Hockey- und Übernachtungsgepäck, um sich mit dem Auto auf die Reise zu machen. Nach 2 Stunden Fahrt erreichten wir den Ort des Geschehens, der sich mit immer mehr Hockeyspieler:innen füllte, während die letzten Vorbereitungen des Organisators, des Erfurter HC, noch im Gange waren. Die Dimension des Turniers ist tatsächlich beeindruckend: Mädchen- und Jungenmannschaften der AK U8 – 12 aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Berlin, Stuttgart sowie ein Team aus Vilinius (Litauen) sollten bis zum Sonntagnachmittag 152 Spiele absolvieren. An die 500 Kinder! Es gab eine Hüpfburg, Hockey-Challenges wie „Dosen-Schlenzen“, ein Kino und natürlich ausreichend Essen und Trinken und Vieles mehr. Für Beschäftigung und „Auslastung“ der Kids war also gesorgt und so war es auch gar keine Herausforderung für uns alle, dass am Samstag unser erstes Spiel um 9.45 Uhr und unser letztes Spiel um 18.15 Uhr angesetzt war. Es gab zwischendurch genug zu entdecken, zu spielen und gemeinsam mit anderen Mannschaften zu erleben und so taten die etwas niedrigen Temperaturen dem Erlebnis keinen Abbruch, die Zeit wurde uns nicht lang.

Übernachtet haben wir zusammen mit Leipziger Teams in einer Turnhalle in direkter Nachbarschaft vom Platz. Wer nun glaubt, nach 4 Hockeyspielen und 9 Stunden an der frischen Luft sind die Kids „bettreif“ gewesen, der irrt. In der Turnhalle wurde noch einmal richtig aufgedreht, in kürzester Zeit tobten Dresdner und Leipziger zusammen durch die Halle, spielten Fußball, Basketball, Kriegen, Schlafsackschleudern….Die beim Pizzaservice bestellte Pizza brachte eine kurze Verschnaufpause und wenn die „Großen“ nicht beschlossen hätten, dass um 22 Uhr das Licht in der Halle ausgeschaltet wird, dann nun ja.

Am Sonntag standen hockeytechnisch noch drei weitere Spiele an, dies nun bei eher eisigen Temperaturen. Die dicken Jacken wurden erst kurz vor dem Anpfiff ausgezogen, die Wollmütze war quasi Pflicht. Während die Betreuer nun langsam vor Kälte zu erstarren drohten, zumindest der Autor dieser Zeilen, hielten sich die Kinder auf der Hüpfburg oder im Kino warm. Nach der Siegerehrung traten wir die Heimfahrt an, um gegen 18.30 Uhr wieder zuhause zu sein. Müde und glücklich nach einem unvergesslichen Hockey-Wochenende mit vielen alten und neuen Freunden einer großen Hockey-Familie.

Ein großer Dank gilt dem Erfurter HC mit all seinen unglaublich vielen und tollen ehrenamtlichen Helfer:innen, die uns dieses tolle Erlebnis geschenkt haben. Es war nicht nur alles erstklassig organisiert, vom Essen bis zum Schlafen, sondern es herrschte eine großartige Freundlichkeit und Offenheit uns allen gegenüber. Für jede Frage gab es sofort eine Lösung, es war nie irgendetwas „ein Problem“ und das ist wirklich eine Meisterleistung bei der Größe der Veranstaltung!

Ein ebenso großer Dank auch an unseren Förderverein, der uns finanziell unterstützt hat, um die Reise zu ermöglichen. Den Kindern wird dieses Wochenende lange in Erinnerung bleiben. Solche Hockey-Wochenenden machen unseren Sport aus, diese Gemeinschaft und Verbundenheit über den Sport mit der eigenen, wie auch mit den anderen Mannschaften zu erfahren, ist so unheimlich wertvoll!

Ach so: Wir haben übrigens den 6. Platz errungen, von 10 Teams in der AK MU12. Auch das ist klasse, denn unsere Mannschaft bestand aus sieben MU12ern und drei MU10ern!

Ergebnisse vom Samstag: HC Osternienburg 0:1, SV Motor Meerane 0:2, Rudaminia Vilinius 1:0, VfB Stuttgart 0:2

Ergebnisse vom Sonntag: SSC Jena 2:0, VfB Stuttgart 1:2, ATV Leipzig 3:0

Torten

«  –  »

Keine Kommentare

No comments yet.

Sorry, the comment form is closed at this time.



 
©2018 www.dresden-hockey.de | Impressum | Datenschutzerklaerung | Login